WOCHENENDLOSIGKEIT 27/6-30/6

ALLES IST SO VIEL SCHÖNER AM WOCHENENDE… und an diesem Wochenende ganz besonders:

27/6 18.30 Die Münchner Agentur für Kommunikation HELLO AG lädt zu ihrer bereits sechsten Auflage der Vernissage der besonderen Art BILDER BIER UND BUTTERBROT. Neben Werken des Münchner Künstlers korizoh und der Spanierin Lucía Cristóbal Marín steht die Geselligkeit bei gutem Butterbrot, lebensbejahender Musik und kühlem Tegernseer im Mittelpunkt. Ort: Hello, Deisenhofener Straße 1.

27/6 19°° Die lothringer_13_halle lädt zur Vernissage der Ausstellung FARBE IST BALLAST des Künstlers Andreas Pfeiffer. Die als direkte Auseinandersetzung mit dem Ausstellungsraum entstandenen Werke erscheinen durch den Einsatz von Materialien, die dem Baugewerbe entnommen wurden, wie etwa Stahl oder Beton, als sehr massive Objekte. Andreas Pfeiffers Arbeiten bestehen aus skulpturalen, plastischen sowie architektonischen Modellen.

27/6 19°° Die Galerie Art:ig und Klaus Fürmaier laden zur Vernissage. Der freie Künstler Klaus Fürmaier lebt, malt und zeichnet in München, wobei die Portrait-Malerei im Fokus seiner Arbeiten steht. Nach Stationen in Berlin und Valencia hat er in seine Heimatstadt zurückgefunden und arbeitet hauptsächlich mit Öl- und Aquarellfarben. Der Ursprung seiner Malerei ist im Foto-Realismus zu finden, jedoch hat er diesen im Laufe seiner künstlerischen Entwicklung hinter sich gelassen. Bei der Wahl seiner Arbeitsmittel stehen vor allem die unvorhersehbaren Effekte, die bei der Öl- sowie Aquarellmalerei entstehen können, im Vordergrund. Bis zum 30/6 können seine Arbeiten in der Galerie Art:ig in der Corneliusstraße bewundert werden.

28/6 Interior meets Fashion: Für circa 4 Wochen werden im CASSINA Showroom in München erstmals in Deutschland die aussergewöhnlichen übergroßen Photographien von Modeschöpfer, Fotograf und Kostümbildner Karl Lagerfeld zu sehen sein. Die Austellung hat schon im Mailänder und Pariser Cassina-Showroom für Furore gesorgt. Für den mailändischen Möbelhersteller CASSINA inszenierte der Modezar u.a. Sessel, Stühle, Interior und Furniture. Infos über Anfahrt und Zeiten gibt es hier.

28/6 20.30 Die Bayerische Staatsoper veranstaltet an diesem Wochenende einen musikalischen Wettstreit zwischen den beiden Oper-Größen Wagner und Verdi. Bereits jetzt könnt ihr hier über euren Favoriten abstimmen. Am 28. Juni treten Giuseppe Verdi und Richard Wagner in einem musikalischen Wettstreit in der Münchner Innenstadt gegeneinander an. Zwei riesenhafte Puppen verkörpern die Komponisten, die unterstützt werden durch eine Armada von Blaskapellen, Musikern des Bayerischen Staatsorchesters und natürlich den Münchnerinnen und Münchnern. Der Eintritt ist frei.

29/6 17°° Am Samstagabend lädt nachtkonsum München zum Nachtflohmarkt in die 3500 qm große Zündapphalle ein, wo bei Livemusik bis Mitternacht gemütlich flaniert, gestöbert, gefeilscht und getrunken werden kann. Eintritt 3 €. Eine Alternative stellt der MIDNIGHTBAZAR auf der Ludwigstraße im Rahmen des Streetlife Festivals dar.

29/6 Das kostenlose Open Air Kino im Rahmen des Filmfests München ist dieses Jahr der romantischen Stadt Venedig gewidmet. Vom 29.6. bis zum 5.7. wird täglich um 22 Uhr bei kühlen Getränken und Sommeratmosphäre auf der Gasteig Filmfest Piazza ein Film gezeigt, der die Besucher nach La Serenissima versetzt. Der Eintritt ist frei. Das Programm gibt es hier.

29/6 22°° Am Samstag veranstalten Holleschek + Schlick das alljährliche Sommerfest im Künstlerhaus. Der Festsaal, das Millerzimmer und der schönste Innenhof Münchens werden zu Tanz- und Feierflächen. Neben dem Resident DJ gibt es NuSoul, NuFunk und Elektroswing sowie es eine Überraschung von den Münchner Philharmonikern. Das diesjährige Motto «From Russia With Love» stammt daher, dass die Münchner Philharmoniker ihren neuen Chefdirigent Valery Gergiev zum ersten Mal empfangen. Neben seinem Besuch des Sommerfests dirigiert er am Tag danach Mahlers Fünfte in der Philharmonie. Wen auch das interessiert, der kann hier reservieren. Die Karte für Fest und Konzert zusammen zum sagenhaften Preis. Ort: Künstlerhaus am Lenbachplatz 8, direkt am Stachus.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: